Pro-Box
intelligente Energiemessbox (=iPDU -intelligent Power Distribution)
mst systemtechnik –
Die Pro-Box iPDU kann in einem 19“-Rack zwei getrennte/redundante Stromnetze erfassen
und auswerten. Speziell an der Pro-Box iPDU ist, dass der elektronische Teil während des
Betriebs vom elektrotechnischen Teil getrennt werden kann ohne dass die angeschlossenen
Geräte vom Netz getrennt werden müssen und die Stromzufuhr unterbrochen wird!
Die Pro-Box überwacht die Energiezufuhr und das Klima in Serverracks, und ermöglicht somit
eine bessere Verfügbarkeit, eine effizientere Kapazitätenplanung sowie eine Optimierung
des Stromverbrauchs in Rechenzentren.
Merkmale Pro-Box Serie
Es gibt am Markt sehr viele Anbieter und Hersteller von iPDUs.
Der Funktionsumfang der Geräte hängt in der Regel von dessen
Preisklasse ab. Die Pro-Box ist nicht nur eine hochwertige und
intelligente iPDU, sondern trumpft auch noch mit speziellen mo-
dularen Eigenschaften auf:
Cleveres Design-Konzept
Ein zentraler Punkt bei der Konstruktion des Gehäuses war, dass
der elektronische Teil vom elektrotechnischen Teil getrennt werden
kann ohne die angeschlossenen Geräte vom Netz trennen zu müs-
sen. Folglich wurden die Steuerung, die Energiezähler und die Netz-
geräte zur Spannungsversorgung der Steuerung in einer Schublade
untergebracht, welche mit einem schwimmend montierten Indust-
riesteckverbinder mit dem Grundgehäuse verbunden ist.
Logic Control inklusive
Die integrierte SPS (Speicherprogrammierbare Steuerung) eröffnet
zusätzliche Möglichkeiten für die Bereiche IT, Automation, Über-
wachung und Energieoptimierung.
Schnittstellen und Sensoren
Es können bis zu 12 digitale Signale angeschlossen werden (4 Ein-
gänge, 4 Ausgänge und 4 frei wählbare E/A‘s). So kann die Pro-
Box beispielsweise Wassermelder oder Türkontakte überwachen.
Ebenfalls möglich ist der direkte Anschluss von zwei Temperatur-
fühlern (PT1000/Ni1000). Damit ist die Pro-Box in der Lage ein
Rack vollständig zu überwachen.
Mögliche Sensoren und Aktoren: Wassermelder, Rauchmelder, Tür-
kontakt, Temperaturfühler, Feuchtefühler, Alarmhorn, Blitzleuchte.
Flexibles Design
Für die Speisung der Verbraucher im Rack können die Steckdosen-
typen gewählt werden: zB. CEE- oder T13-Stecker. Die gewünschten
Schnittstellen können z.B. für Sensoren auf die Front gezogen, und
zugänglich gemacht werden.
Umfängliche Energiedaten
Die Pro-Box enthält zwei hochwertige Dreh- bzw. Wechselstrom-
zähler welche sämtliche Energiewerte als Basis für eine Energie-
optimierung liefern.
Komfortable Konfiguration
Über das Web-Interface kann die Pro-Box komfortabel konfiguriert
werden.
Master-Slave-Konzept
Die Pro-Box ist auch als Slave-Version erhältlich. Dies ist beson-
ders zur Überwachung von Rackschrank-Reihen attraktiv.
Neben den beiden Ethernet-Anschlüssen,
können die gewünschten Schnittstellen
auf die Front gezogen werden. Hier zwei
M8-Buchsen zum Auslesen der Energie-
zähler, und eine M12-Buchse für den
Anschluss eines Temperatur-Sensors.
Steckdosenleisten können nach Kundenwunsch zusammengestellt werden.
1 3,4