mst-news-2013 - page 10

Haco Gümligen
Neues Gebäudeleitsystem liefert Basis für die Energieoptimierung.
Haco entwickelt und produziert Snacks, Instant Kaffee, Suppen,
Saucen, Fertiggerichte sowie «Smart&Healthy»-Food-Produkte
auf höchstem Niveau. Der international tätige industrielle Be-
trieb zählt mit seinen 370 Mitarbeitern am Hauptsitz in Güm-
ligen zu den bedeutendsten Arbeitgebern der Region Bern.
Vor rund zwei Jahren hatte Haco ein neues Gebäudeleitsystem
gesucht, dies war der Beginn einer erfolgreichen Zusammen-
arbeit von Haco und MST Systemtechnik.
Generell wünschte sich Haco mehr Transparenz und Flexibili-
tät im Leitsystem und der Steuerungstechnik. Das bestehen-
de System war nach vielen Jahren veraltet, es wurde stets
schwieriger Ersatzteile zu erhalten und der Support wurde
zunehmend schlechter. Da auch das Nachfolgemodell vermut-
lich keine befriedigende Lösung hätte bieten können, liess
man sich von MST zwecks Energieoptimierung beraten.
In einem ersten Schritt wurde das bestehende GLT-System
durch ProMoS NT abgelöst. Dies bildete die Basis zum Start ei-
ner Energieoptimierung: die Energie-Werte werden nun visu-
alisiert und „Potentiale“ können erkannt werden. Es gestaltet
sich gar für die internen Techniker einfacher, neue Signale auf
das GLT-System aufzuschalten.
Dank der neuen Transparenz konnte erkannt werden, dass
sich im Rückkühlnetz mit smarteren Steuerungsprozessen viel
Energie würde einsparen lassen. Mit der neuen MST-Lösung
werden nun die Ventilatoren der Rückkühltürme stufenlos ver-
stellt, die Anlage wird dadurch um ein zig-faches effizienter
betrieben, denn vorher gab es nur EIN-AUS. MST installierte
dazu neue FUs (Frequenzumformer), offene SaiaPCD-Steuer-
geräte, und programmierte die Anlage neu.
Eine weitere Optimierung wurde bei den Lüftungsanlagen
durchgeführt. Auch hier konnte mit transparenterer Kommu-
nikation mit der GLT an Effizienz und Transparenz gewonnen
werden. Die nächste Optimierung sieht vor, Heizungs- und
Lüftungssysteme miteinander zu verbinden. Mit der neuen
GLT-Lösung von MST lassen sich nun der Energieverbrauch und
die Produktionsprozesse besser steuern und überwachen. Dies
hatte mittlerweilen zur Folge, dass Haco bereits heute über-
schüssige Abwärme an einen Drittverbraucher weitergibt.
Die Ventilatoren dieser Rückkühltürme werden nun stufenlos
verstellt, dies führt zu einer massiven Energieeinsparung.
Teile einer Lüftungsanlage bei Haco
Seit der Inbetriebnahme des neuen GLT-Systems
wird bei Haco mehr gelacht!
« Es kann nun Einfluss genommen
und verändert werden!
Die MST-Lösung hat uns Offenheit,
flexible Modularität und
Transparenz gebracht. »
Claude Chevalley
Projektleiter Infrastruktur bei Haco
Visualisierung der Lüftungsanlage im Erdgeschoss
1,2,3,4,5,6,7,8,9 11,12
Powered by FlippingBook