EM -Energiemonitoring - page 4

mst systemtechnik –
Analysieren, Auswerten und Managen
Der Energiemonitor kennt nahezu keine Grenzen in der Darstellung von Verbrauchsvisualisierungen. Das Tool erlaubt es, erfasste Ver-
braucherdaten von Zählern und Sensoren in fast jeder denkbaren Art an Diagrammen für die weitere Auswertung darzustellen. Sämtliche
erfassten Werte können als Streu-, Kreis-, Linien- oder Balkendiagramme visualisiert, oder als Liste oder Tabelle dargestellt werden.
– Streudiagramme
– Kreisdiagramme
Beispieldiagramme:
Untenstehend die Verhältnisdarstellung der Energieproduktion einer Wärmepumpe. Die Diagramme zeigen die Anteile der produzierten
Energie durch die Wärmepumpe (rot) und die Ergänzung der Produktion mittels fossiler Energie (blau).
Links: Prozentuale Verhältnisdarstellung in Prozent. Rechts: Absolute Werte dargestellt in Mwh.
Listen-Ansicht
Tabellen-Ansichten
Werte können sowohl als Diagramme, als auch als einfache Listen-
ansichten oder Tabellen dargestellt werden.
Wie auch in den Diagrammen können die Listen und Tabellen zur
Verdeutlichung beliebig formatiert werden.
Die Reports und Diagramme werden durch individuelle Farbanpas-
sungen auch in Abhängigkeit von Werten strukturiert.
Das Layout wird durch einfaches verschieben der Diagramme
intuitiv den eigenen Bedürfnissen angepasst und kann durch einen
Mausklick jeder Zeit erweitert werden.
Ohne Programmierkenntnisse werden die Reports und Diagramme
in Echtzeit kreativ für die eigene Arbeit angepasst.
– Liniendiagramme
– Säulendiagramme
Prozentuale Verhältnisdarstellung
Absolute Werte dargestellt in MWh
– Listen
– Tabellen
Zusätzliche Spezialfunktionen
Das Spezielle an den Auswertungen im EM ist, dass in
die Reports auch noch Funktionen eingebunden werden
können. So ist es beispielsweise möglich, innerhalb einer
Grenzwertüberwachung bei Unter- und Überschreitungen
diese Abweichung visuell zu erkennen.
1,2,3 5,6,7,8,9,10,11,12
Powered by FlippingBook