EM -Energiemonitoring - page 11

mst systemtechnik –
Virtuelle Zähler
und virtuelle Sensorwerte
Zu Auswertungszwecken können im EM virtuelle Datenpunkte defi-
niert werden. Virtuelle Zähler werden beispielsweise für weiterfüh-
rende Optimierungen und Kostenkontrollen benötigt.
Formel-Editor
mit intelligenten Funktionsbausteinen
Alle Berechnungen von virtuellen Werten werden durch einen
Formel-Editor auf grafischer Basis erstellt. Mit den „Funktions-Puzz-
le-Bausteinen“ können beliebige Formeln definiert werden.
Intelligente und vorgefertigte Funktionsbau-
steine bilden die Basis
von virtuellen Datenpunkten
Beispiele virtueller Datenpunkte
Abbildung links:
Beispiel einer Arbeitszahl Wärmepumpe
Der Energiemonitor EM
Der Energiemonitor ist eine „Add-On-Komponente“ welche in Kombination mit dem EDL-Portal verwendet werden kann. Durch die
Aktivierung dieser Zusatzkomponente werden die erweiterten Auswertungsmöglichkeiten, Verbrauchs-Visualisierungen und Spezial-
funktionen im EDL-Portal verfügbar.
Zur Übersicht und Konfiguration sind innerhalb des Energiemonitors die folgenden Menüpunkte verfügbar:
PCs
Listet die Anlagenleitrechner.
Anlagen
Übersicht der Anlagen.
Alarme
Übersicht der generierten Alarme des EMs.
Zurückschreiben von Werten
ins Leitsystem oder in die Steuerung
Über den EM können automatisiert Daten auf die Leitsysteme bis
zum Controller zurück geschrieben werden. Durch diesen bidirek-
tionalen Datenaustausch werden alle aufgeschalteten Anlagen mit
einem einzigen Werkzeug zentralseitig gesteuert und optimiert.
Sensoren
Übersicht aller Datenpunkte.
Virtuelle Sensoren
Übersicht der virtuellen Datenpunkte.
Reports
Übersicht der Reports. Die Hauptseite des EMs.
1...,2,3,4,5,6,7,8,9,10 12
Powered by FlippingBook